Facebook Google Plus Twitter LinkedIn YouTube RSS Menu Search Resource - BlogResource - WebinarResource - ReportResource - Eventicons_066 icons_067icons_068icons_069icons_070

Tenable Blog

Abonnieren
  • Twitter
  • Facebook
  • LinkedIn

CVE-2019-15846:Unauthenticated Remote Command Execution Flaw Disclosed for Exim

CVE-2019-15846:Unauthenticated Remote Command Execution Flaw Disclosed for Exim

CVE-2019-15846, a new unauthenticated remote code execution vulnerability in the Exim message transfer agent, has been patched in version 4.92.2. Users are encouraged to upgrade immediately.

Background

Exim Internet Mailer is a message transfer agent (MTA) for Unix hosts used to manage mail routing services for an organization. Exim is reportedly the most used MTA in the world, and has over 5 million internet-facing hosts, according to Shodan. Exploiting CVE-2019-15846 would allow a remote unauthenticated attacker to fully take control of a vulnerable Exim server.

CVE-2019-15846:Unauthenticated Remote Command Execution Flaw Disclosed for Exim

Analysis

This vulnerability follows on the heels of CVE-2019-10149, another remote command execution (RCE) flaw which we blogged about in June. Exploitation attempts were seen one week later

The Exim advisory describes CVE-2019-15846 as: 

"The SMTP Delivery process in all versions up to and including Exim 4.92.1 has a Buffer Overflow. In the default runtime configuration, this is exploitable with crafted Server Name Indication (SNI) data during a TLS negotiation. In other configurations, it is exploitable with a crafted client TLS certificate."

As stated in the initial bug report by Zerons, an unauthenticated remote attacker could send a malicious SNI ending in a backslash-null sequence during the initial TLS handshake, which causes a buffer overflow in the SMTP delivery process. This would allow an attacker to inject malicious code that Exim then arbitrarily executes as root. This vulnerability does not depend on the TLS library in use, so both GnuTLS and OpenSSL are affected.

The default Exim configuration file does not have TLS enabled, but most organizations are required to enable it for standard internet traffic handling purposes. Some versions of Exim bundled with operating systems may have TLS enabled by default.

Proof of concept

A rudimentary proof-of-concept (PoC) exists, according to the Exim team, but has not been made public.

Lösung

The Exim team has released version 4.92.2 to fix this vulnerability, and administrators are encouraged to upgrade as soon as possible. While the official security advisory notes that disabling TLS does mitigate the vulnerability, it is strongly recommended not to do so.

Identifizieren betroffener Systeme

As noted in Exim’s notification email: “We've indication that only versions starting with 4.80 up to and including 4.92.1 are affected.” It is also important to note that users running versions older than 4.80, while not vulnerable to CVE-2019-15846, are vulnerable to CVE-2018-6789, another critical RCE flaw. Additionally, the Exim project officially does not support versions prior to the current stable version, but does note in their advisory they will support package maintainers in backporting the fix where resources permit.

A list of Tenable plugins to identify this vulnerability can be found here.

Get more information 

Verfolgen Sie die Beiträge des Security Response Team von Tenable in der Tenable Community.

Learn more about Tenable, the first Cyber Exposure platform for holistic management of your modern attack surface. Get a free 60-day trial of Tenable.io Vulnerability Management.

Verwandte Artikel

Sind Sie durch die neuesten Exploits gefährdet?

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um die neuesten Warnmeldungen zu Cyberrisiken in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Kostenlos testen Jetzt kaufen

Testen Sie Tenable.io

30 TAGE KOSTENLOS

Wir bieten Ihnen vollen Zugriff auf eine moderne, cloudbasierte Schwachstellen-Management-Plattform, mit der Sie alle Ihre Assets mit beispielloser Genauigkeit sehen und nachverfolgen können. Melden Sie sich jetzt an.

Tenable.io kaufen

Wir bieten Ihnen vollen Zugriff auf eine moderne, cloudbasierte Schwachstellen-Management-Plattform, mit der Sie alle Ihre Assets mit beispielloser Genauigkeit sehen und nachverfolgen können. Erwerben Sie noch heute Ihre jährliche Subscription.

65 Assets

Wählen Sie Ihre Subscription-Option:

Jetzt kaufen
Kostenlos testen Jetzt kaufen

Testen Sie Nessus Professional kostenlos

7 TAGE KOSTENLOS

Nessus® ist der umfassendste Schwachstellen-Scanner auf dem Markt. Nessus Professional unterstützt Sie bei der Automatisierung des Scan-Prozesses, spart Zeit in Ihren Compliance-Zyklen und ermöglicht Ihnen die Einbindung Ihres IT-Teams.

Nessus Professional kaufen

Nessus® ist der umfassendste Schwachstellen-Scanner auf dem Markt. Nessus Professional unterstützt Sie bei der Automatisierung des Scan-Prozesses, spart Zeit in Ihren Compliance-Zyklen und ermöglicht Ihnen die Einbindung Ihres IT-Teams.

Mehrjahreslizenz kaufen und sparen! Mit Advanced Support erhalten Sie rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr Zugang zum Support – per Telefon, Chat und über die Community. Vollständige Details finden Sie hier.

Kostenlos testen Jetzt kaufen

Tenable.io Web Application Scanning testen

30 TAGE KOSTENLOS

Profitieren Sie vom vollen Zugriff auf unser neuestes Angebot zum Scannen von Web-Applikationen, das als Teil der Tenable.io-Plattform für moderne Applikationen entwickelt wurde. Scannen Sie auf sichere Weise Ihr gesamtes Online-Portfolio auf Schwachstellen – mit hoher Genauigkeit und ohne großen manuellen Aufwand oder Unterbrechung kritischer Web-Applikationen. Melden Sie sich jetzt an.

Tenable.io Web Application Scanning kaufen

Wir bieten Ihnen vollen Zugriff auf eine moderne, cloudbasierte Schwachstellen-Management-Plattform, mit der Sie alle Ihre Assets mit beispielloser Genauigkeit sehen und nachverfolgen können. Erwerben Sie noch heute Ihre jährliche Subscription.

5 FQDN

3.578,00 USD

Jetzt kaufen

Kostenlos testen Vertrieb kontaktieren

Tenable.io Container Security testen

30 TAGE KOSTENLOS

Profitieren Sie von vollem Zugriff auf die einzige Lösung für Containersicherheit, die in eine Schwachstellen-Management-Plattform integriert ist. Überwachen Sie Container-Images auf Schwachstellen, Malware und Richtlinienverstöße. Kann in Systeme für kontinuierliche Integration und Bereitstellung (CI/CD) eingebunden werden, um DevOps-Praktiken zu unterstützen, die Sicherheit zu stärken und die Einhaltung von Unternehmensrichtlinien zu fördern.

Tenable.io Container Security kaufen

Tenable.io Container Security ermöglicht eine nahtlose und sichere Umsetzung von DevOps-Prozessen, indem es die Sicherheit von Container-Images – einschließlich Schwachstellen, Malware und Richtlinienverletzungen – durch Integration in den Build-Prozess transparent macht.

Demo für Tenable.sc anfordern

Bitte tragen Sie Ihre Kontaktdaten in das Formular unten ein. Ein Vertriebsmitarbeiter wird Sie in Kürze kontaktieren, um einen Termin für die Demo zu vereinbaren.Sie können auch einen kurzen Kommentar mitschicken (begrenzt auf 255 Zeichen). Bitte beachten Sie, dass Felder mit einem Sternchen (*) Pflichtfelder sind.

Kostenlos testen Vertrieb kontaktieren

Tenable Lumin testen

30 TAGE KOSTENLOS

Mit Tenable Lumin können Sie Ihre Cyber Exposure visualisieren und genauer untersuchen, die allmähliche Reduzierung von Risiken nachverfolgen und Benchmark-Vergleiche mit ähnlichen Unternehmen anstellen.

Tenable Lumin kaufen

Kontaktieren Sie einen Vertriebsmitarbeiter, um zu erfahren, wie Lumin Sie dabei unterstützen kann, Einblick in Ihr gesamtes Unternehmen zu erhalten und Cyberrisiken zu managen.

Demo von Tenable.ot anfordern

Passgenauer Schutz Ihrer operativen Technologien –
durch effektive Risikoreduzierung.