Facebook Google Plus Twitter LinkedIn YouTube RSS Menü Suche Ressource – BlogRessource – WebinarRessource – BerichtRessource – Veranstaltungicons_066 icons_067icons_068icons_069icons_070

CVE-2019-10149: Critical Remote Command Execution Vulnerability Discovered In Exim

Researchers discover critical remote command execution vulnerability in older versions of Exim. Over 4.1 million systems are potentially vulnerable to local exploitation and remote exploitation is possible in non-default configurations.

Background

On June 3, maintainers of the mail transfer agent (MTA) known as Exim acknowledged on the open source security (OSS) mailing list the existence of a critical vulnerability in Exim versions 4.87 through 4.91 reported to them by security researchers at Qualys. On June 5, the security researchers published an abridged advisory regarding their discovery on the same mailing list.

Update 6/13: Security researchers are now observing active exploitation attempts of this vulnerability in the wild.

Analysis

CVE-2019-10149 is a remote command execution vulnerability introduced in Exim version 4.87 which was released on April 6, 2016. In default configurations, a local attacker is capable of exploiting this vulnerability to execute commands as the “root” user “instantly” by sending mail to a specially crafted mail address on localhost that will be interpreted by the expand_string function within the deliver_message() function. Remote exploitation under the default configuration is possible, but considered to be unreliable, as an attacker would need to maintain connection to a vulnerable server for 7 days.

In certain non-default configurations, remote exploitation is possible. For instance, if the requirement for ‘verify = recipient’ ACL was removed from the the default configuration file (src/configure.default), uncommenting out the ‘local_part_suffix = +* : -*’ under the userforward router in the default configuration, or if Exim was “configured to relay mail to a remote domain, as a secondary MX (Mail eXchange).”

Proof of concept

At the time this blog was published, no proof-of-concept (PoC) was available for this vulnerability. However, further details about how to exploit the vulnerability were shared on June 6 and have been used to launch attacks, as the above update indicates. 

Impact Assessment

Exim is widely distributed. At the time of publication, Shodan search results show over 4.1 million systems running versions of Exim that are considered vulnerable (4.87-4.91), while 475,591 are running the latest patched version (4.92). In other words, nearly 90% of systems with Exim are vulnerable to local exploitation and potentially to remote exploitation based on the configuration.

Shodan search results show over 4.1 million systems running versions of Exim that are considered vulnerable (4.87-4.91)

Total Results by Version Number

  • Exim 4.87: 206,024
  • Exim 4.88: 24,608
  • Exim 4.89: 206,571
  • Exim 4.90: 5,480
  • Exim 4.91: 3,738,863
  • Exim 4.92: 475,591

Lösung

While this vulnerability was reported via the exim-security mailing list on May 27, 2019, it appears that the vulnerability was unknowingly patched in Exim version 4.92.

Exim maintainers announced that their fix for CVE-2019-10149 is now public and that it can be backported to all affected versions from 4.87 through 4.91. They note that older releases are “considered to be outdated” and are therefore no longer supported.

Some information about CVE-2019-10149 in Linux Distributions can be found here:

Identifizieren betroffener Systeme

A list of Tenable plugins to identify this vulnerability will appear here as they’re released.

Weitere Informationen

Verfolgen Sie die Beiträge des Security Response Team von Tenable in der Tenable Community.

Learn more about Tenable, the first Cyber Exposure platform for holistic management of your modern attack surface. Get a free 60-day trial of Tenable.io Vulnerability Management.

Abonnieren Sie den Tenable Blog

Abonnieren
Kostenlos testen Jetzt kaufen

Testen Sie Tenable.io

30 TAGE KOSTENLOS

Wir bieten Ihnen vollen Zugriff auf eine moderne, cloudbasierte Schwachstellen-Management-Plattform, mit der Sie alle Ihre Assets mit beispielloser Genauigkeit sehen und nachverfolgen können. Melden Sie sich jetzt an.

Tenable.io kaufen

Wir bieten Ihnen vollen Zugriff auf eine moderne, cloudbasierte Schwachstellen-Management-Plattform, mit der Sie alle Ihre Assets mit beispielloser Genauigkeit sehen und nachverfolgen können. Erwerben Sie noch heute Ihre jährliche Subscription.

65 Assets

Wählen Sie Ihre Subscription-Option:

Jetzt kaufen
Kostenlos testen Jetzt kaufen

Testen Sie Nessus Professional kostenlos

7 TAGE KOSTENLOS

Nessus® ist der umfassendste Schwachstellen-Scanner auf dem Markt. Nessus Professional unterstützt Sie bei der Automatisierung des Scan-Prozesses, spart Zeit in Ihren Compliance-Zyklen und ermöglicht Ihnen die Einbindung Ihres IT-Teams.

Nessus Professional kaufen

Nessus® ist der umfassendste Schwachstellen-Scanner auf dem Markt. Nessus Professional unterstützt Sie bei der Automatisierung des Scan-Prozesses, spart Zeit in Ihren Compliance-Zyklen und ermöglicht Ihnen die Einbindung Ihres IT-Teams.

Mehrjahreslizenz kaufen und sparen! Mit Advanced Support erhalten Sie rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr Zugang zum Support – per Telefon, Chat und über die Community. Vollständige Details finden Sie hier.

Kostenlos testen Jetzt kaufen

Tenable.io Web Application Scanning testen

30 TAGE KOSTENLOS

Profitieren Sie vom vollen Zugriff auf unser neuestes Angebot zum Scannen von Web-Applikationen, das als Teil der Tenable.io-Plattform für moderne Applikationen entwickelt wurde. Scannen Sie auf sichere Weise Ihr gesamtes Online-Portfolio auf Schwachstellen – mit hoher Genauigkeit und ohne großen manuellen Aufwand oder Unterbrechung kritischer Web-Applikationen. Melden Sie sich jetzt an.

Tenable.io Web Application Scanning kaufen

Wir bieten Ihnen vollen Zugriff auf eine moderne, cloudbasierte Schwachstellen-Management-Plattform, mit der Sie alle Ihre Assets mit beispielloser Genauigkeit sehen und nachverfolgen können. Erwerben Sie noch heute Ihre jährliche Subscription.

5 FQDN

3.578,00 USD

Jetzt kaufen

Kostenlos testen Vertrieb kontaktieren

Tenable.io Container Security testen

30 TAGE KOSTENLOS

Profitieren Sie von vollem Zugriff auf die einzige Lösung für Containersicherheit, die in eine Schwachstellen-Management-Plattform integriert ist. Überwachen Sie Container-Images auf Schwachstellen, Malware und Richtlinienverstöße. Kann in Systeme für kontinuierliche Integration und Bereitstellung (CI/CD) eingebunden werden, um DevOps-Praktiken zu unterstützen, die Sicherheit zu stärken und die Einhaltung von Unternehmensrichtlinien zu fördern.

Tenable.io Container Security kaufen

Tenable.io Container Security ermöglicht eine nahtlose und sichere Umsetzung von DevOps-Prozessen, indem es die Sicherheit von Container-Images – einschließlich Schwachstellen, Malware und Richtlinienverletzungen – durch Integration in den Build-Prozess transparent macht.

Demo für Tenable.sc anfordern

Bitte tragen Sie Ihre Kontaktdaten in das Formular unten ein. Ein Vertriebsmitarbeiter wird Sie in Kürze kontaktieren, um einen Termin für die Demo zu vereinbaren.Sie können auch einen kurzen Kommentar mitschicken (begrenzt auf 255 Zeichen). Bitte beachten Sie, dass Felder mit einem Sternchen (*) Pflichtfelder sind.

Kostenlos testen Vertrieb kontaktieren

Tenable Lumin testen

30 TAGE KOSTENLOS

Mit Tenable Lumin können Sie Ihre Cyber Exposure visualisieren und genauer untersuchen, die allmähliche Reduzierung von Risiken nachverfolgen und Benchmark-Vergleiche mit ähnlichen Unternehmen anstellen.

Tenable Lumin kaufen

Kontaktieren Sie einen Vertriebsmitarbeiter, um zu erfahren, wie Lumin Sie dabei unterstützen kann, Einblick in Ihr gesamtes Unternehmen zu erhalten und Cyberrisiken zu managen.

Demo von Tenable.ot anfordern

Passgenauer Schutz Ihrer operativen Technologien –
durch effektive Risikoreduzierung.