Facebook Google Plus Twitter LinkedIn YouTube RSS Menu Suche Resource - BlogResource - WebinarResource - ReportResource - Eventicons_066 icons_067icons_068icons_069icons_070

Technologiepartner suchen

Suchen Sie nach Schlüsselbegriff ODER filtern Sie nach Produkt und/oder Kategorie.

Analyst1

Analyst1

Analyst1 ist ein Threat-Intelligence- und Cyber-Operations-Tool, das schnelle und umfassende Reaktionsmaßnahmen orchestriert und automatisiert. Durch die Analysy1-Integration mit Tenable.sc werden Tenable-Schwachstellendaten automatisiert angereichert, um ein bedrohungsbasiertes, priorisiertes Handeln zu ermöglichen. Sicherheitsteams sind dadurch in der Lage, sich auf Maßnahmen zu konzentrieren, die eine größtmögliche Senkung des Cyberrisikos bewirken.

Diese Integration wird von Analyst1 entwickelt und unterstützt. Support erhalten Sie unter folgender Adresse: [email protected].

Klassifizierung: SIEM/SOAR, Threat-Intelligence

Integration mit: Tenable.sc

APCON

APCON

Die APCON IntellaStore-Plattform bietet Datenaggregation, -erfassung und -speicherung sowie Onboard-Applikationen in einer Box. IntellaStore erfasst den gesamten Traffic von überall im Netzwerk und stellt dem Nessus Network Monitor, der direkt auf dem IntellaStore ausgeführt wird, volle Pakettransparenz bereit. Die Möglichkeit, Nessus Network Monitor auf der gleichen Box auszuführen, auf der die Daten abgegriffen werden, bedeutet, dass Daten an zentraler Stelle analysiert und Bedrohungen schneller identifiziert werden können.

Diese Integration wird von APCON entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Netzwerkzugangskontrolle

Integration mit: Nessus

Apple

Apple

Schafft eine Verbindung zum Mobile Device Management (MDM), um Informationen in die Tenable-Plattform zu ziehen und mobile Daten zu inventarisieren, damit Schwachstellen auf diesen Geräten erkannt werden können.

Diese Integration wird von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Mobile Device Management

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Arcon

Arcon

Die Tenable-Integration mit Arcon optimiert den privilegierten Zugriff im Rahmen von Credentialed-Schwachstellen-Scans und sorgt damit für ein genaueres Bild der Cyber Exposure eines Unternehmens.

Diese Integration wird von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Privileged Access Management

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Aruba, ein Unternehmen von HPE

Aruba, ein Unternehmen von HPE

Die Aruba-Integration mit Tenable.io ermöglicht automatische Schwachstellenbewertungen beim Beitritt von Systemen im Netzwerk. Dadurch wird gewährleistet, dass alle Systeme bewertet werden, bevor sie auf sichere Netzwerke zugreifen.

Durch Kombinieren der innovativen Bedrohungserkennung und des hochentwickelten Asset- und Schwachstellenmanagement von Tenable.ot – sowohl auf Netzwerk- als auch auf Geräteebene – mit ClearPass Access Control von Aruba Networks, bietet die gemeinsame Lösung vollständige Sichtbarkeit, Sicherheit und Kontrolle in Ihren IT- und OT-Umgebungen. Dies umfasst sowohl traditionelle Windows-basierte Systeme, Macs und Mobilgeräte als auch OT-Geräte wie industrielle Controller (SPS, RTUs, DCS-Controller).

Diese Integration wird von Aruba entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Netzwerkzugangskontrolle

Integration mit: Tenable.ot, Tenable.sc

Asimily

Asimily

Asimily ist eine speziell auf das Gesundheitswesen ausgerichtete und für medizinische Geräte konzipierte Lösung zur Verwaltung und Absicherung von Geräten. Derzeit eignet sich Asimily als Lösung für Anwendungsfälle in den Bereichen Inventar, Gerätebeziehungen, Monitoring und Minderung von Risiken, Patch- und Behebungspriorisierung, forensische Analysen, Asset-Auslastung, Richtlinienverwaltung, Anbietermanagement, Geräteverfolgung, FDA-Rückrufüberwachung – und weitere kommen hinzu. Als ein Bestandteil des Moduls für Patch- und Behebungspriorisierung kann Asimily mit Tenable.sc und Tenable.io integriert werden, um Schwachstellen gescannter Geräte abzurufen, die dann von der Asimily-Lösung verarbeitet werden. Zudem werden die Scanner von Tenable so konfiguriert, dass das Scannen bestimmter medizinischer Geräte auf Basis der Asimily-Geräteklassifizierung vermieden wird.

Diese Integration wird von Asimily entwickelt und unterstützt. Support erhalten Sie unter folgender Adresse: [email protected].

Klassifizierung: IoT-Sicherheit

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Atlassian

Atlassian

Tenable kann mit Jira On Prem – Jira Core, Jira Software und Jira Service Desk von Atlassian integriert werden, um automatisch Tickets für von Tenable identifizierte Schwachstellen zu öffnen und diese automatisch wieder zu schließen, sobald das Problem behoben wurde. So entsteht ein geschlossener und nachvollziehbarer Behebungsprozess.

Diese Integration wird von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Ticketing

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Autonomic Software

Autonomic Software

Autonomic Software, Tenable und McAfee stellen gemeinsam eine robuste und optimierte Lösung für einen geschlossenen Behebungskreislauf bereit. Unter Verwendung von McAfee ePO als Hauptkonsole werden Schwachstellenergebnisse von Tenable mit allen Assets korreliert, wodurch Autonomic Software dann einen funktionsreichen Patch-Management-Prozess bereitstellen kann.

Diese Integration wird von Autonomic Software entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Patch-Management

Integration mit: Tenable.io

AWS

AWS

Der Tenable.io-Connector für AWS sorgt für die automatische und kontinuierliche Identifizierung und Nachverfolgung von Asset-Änderungen in AWS-Cloud-Umgebungen, um zu gewährleisten, dass alle Instanzen bekannt sind und bei jeder Änderung eine Gefährdungsbewertung stattfindet. Angesichts einer Lebensdauer von Cloud-Workloads, die oftmals in Stunden gemessen wird, löst der AWS Connector das zentrale Problem der präzisen Sichtbarmachung von Cyberrisiken. Darüber hinaus sorgt die Integration von Tenable in AWS Security Hub dafür, dass alle Tenable-Ergebnisse zusammen mit Ihren anderen Sicherheitsergebnissen angezeigt werden und so einen umfassenden Überblick über den Sicherheitsstatus bereitstellen.

Diese Integrationen werden von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Cloud-Sicherheit, virtuelle Appliance

Integration mit: Tenable.io

Axonius

Axonius

Die Anxonius-Integration mit Tenable synchronisiert Schwachstellen- und Asset-Daten in der Content-Management-Datenbank, um eine einheitliche Ansicht aller Geräte bereitzustellen.

Diese Integration wird von Axonious entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: CMDB

Integration mit: Nessus, Tenable.io, Tenable.sc

BeyondTrust

BeyondTrust

Die Integration von Tenable mit Password Safe und Privileged Identity von BeyondTrust optimiert den privilegierten Zugriff im Rahmen von Credentialed-Schwachstellen-Scans und sorgt damit für ein genaueres Bild der Cyber Exposure eines Unternehmens. Die Integration von Tenable mit BeyondTrust Priviledged Identity optimiert den privilegierten Zugriff im Rahmen von Credentialed-Schwachstellen-Scans und sorgt damit für ein genaueres Bild der Cyber Exposure eines Unternehmens.

Diese Integration wird von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Privileged Access Management

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Bit Discovery

Bit Discovery

Bit Discovery ermöglicht Unternehmen die einfache und lückenlose Erfassung ihrer mit dem Internet verbundenen Assets, darunter Websites, Mail-Server, DNS-Server, VPNs, IoT-Geräte, Cloud-Bereitstellungen und Drittanbieter. Die Integration synchronisiert diese mit dem Internet verbundenen Assets von Bit Discovery mit Tenable.io – zu Priorisierungszwecken und für kontinuierliche Sichtbarkeit der gesamten Angriffsoberfläche des Unternehmens.

Diese Integration wird von Bit Discovery entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Asset-Erfassung

Integration mit: Tenable.io

BlackBerry

BlackBerry

Schafft eine Verbindung zum Mobile Device Management (MDM), um Informationen in die Tenable-Plattform zu ziehen und mobile Daten zu inventarisieren, damit Schwachstellen auf diesen Geräten erkannt werden können.

Diese Integration wird von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Mobile Device Management

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Blackpoint Cyber

Blackpoint Cyber

Die Integration von Blackpoint Cyber mit Tenable verbindet Schwachstellendaten und Asset-Informationen in der Blackpoint-Plattform für mehr Transparenz. Kunden erhalten so einen vollständigen Überblick über alle vernetzten Geräte und können angegriffene Geräte umgehend identifizieren.

Diese Integration wird von Blackpoint Cyber entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: SIEM/SOAR

Integration mit: Tenable.io

Brinqa

Brinqa

Die Brinqa-Integration mit Tenable ermöglicht Unternehmen die effektive Verknüpfung von Asset- und Schwachstellendaten mit geschäftlichem Kontext und Threat-Intelligence-Daten, um ein datengestütztes, risikobasiertes Programm bereitzustellen.

Diese Integration wird von Brinqa entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Threat-Intelligence, Schwachstellen-Management

Integration mit: Nessus, Tenable.io, Tenable.sc

Centrify

Centrify

Die Tenable-Integration mit Centryfy Privileged Access Service optimiert den privilegierten Zugriff im Rahmen von Credentialed-Schwachstellen-Scans und sorgt damit für ein genaueres Bild der Cyber Exposure eines Unternehmens.

Diese Integration wird von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Privileged Access Management

Integration mit: Tenable.io

Check Point

Check Point

Von Tenable.ot gesammelte ICS-Asset-Informationen werden an die Check Point-Firewall gesendet, damit Richtlinien festgelegt und aktualisiert werden können – mit dem Vorteil einer präzisen Asset-Identifizierung und -Kategorisierung.

Diese Integration wird von Check Point entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: NGFW

Integration mit: Tenable.ot

Check Point CloudGuard

Check Point CloudGuard

Die Integration von Tenable.io und CloudGuard bietet Kunden ein überaus genaues Management der Cloud-Sicherheitslage und gewährleistet präzisere Ergebnisse und Priorisierung auf Basis öffentlicher Gefährdungen. Die Funktionen zur Verwaltung der Cloud-Sicherheitslage von Check Point CloudGuard ergänzen die Schwachstellenergebnisse auf Hostebene von Tenable.io, was Kunden dabei helfen kann, ihre Behebungs- und Patching-Maßnahmen bestmöglich zu priorisieren.

Diese Integration wird von Check Point entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Cloud-Sicherheit

Integration mit: Tenable.io

Chronicle, eine Tochtergesellschaft von Alphabet

Chronicle, eine Tochtergesellschaft von Alphabet

Chronicle setzt massive Daten- und Rechenressourcen zur Analyse und Bekämpfung von Cyberbedrohungen ein. Mithilfe der Backstory-Plattform können Sicherheitsteams Vorfälle auf der Grundlage globaler Bedrohungsinformationen und Sicherheitstelemetrie untersuchen und Bedrohungen in ihren Netzwerken ermitteln – in Sekundenschnelle. Gemeinsam stellen Chronicle und Tenable einen tieferen Einblick in Sicherheitsproblemen sowie verbesserte Funktionalität zur Ermittlung und Behebung von Bedrohungen in Echtzeit bereit. Tenable ist der erste Partner, der eine Integration mit dem Backstory-Asset-Modul von Chronicle vorgenommen hat.

Diese Integration wird von Chronicle entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: SIEM/SOAR

Integration mit: Tenable.io

Cisco

Cisco

Firepower Management Center kann automatisch Schwachstellenberichte aus Security Center von Tenable importieren, was die Präzision der Firepower Network Host Map verbessert. Diese erweiterte Host Map führt zu erhöhter Genauigkeit des Intrusion Event Impact Level Scoring von Firepower, mit dessen Hilfe Analysten priorisieren können, welche Eindringversuche mit den größten geschäftlichen Auswirkungen verbunden sind. Zudem wird mithilfe von Tenable-Informationen die Feineinstellung von Richtlinien verbessert, wodurch falsch-positive Meldungen weiter reduziert werden. Die Integration mit Cisco Identity Services Engine (ISE) setzt Tenable-Ergebnisse zu Schwachstellen und Compliance-Verletzungen ein, um eine regelbasierte Netzwerkzugangskontrolle zur Behebung anfälliger Systeme auszulösen.

Diese Integration wird von Cisco entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Netzwerkzugangskontrolle, NGFW

Integration mit: Tenable.sc

Cohesity

Cohesity

Entdecken Sie unter Verwendung von Backup-Daten Cyber-Sicherheitslücken und -Schwachstellen in Ihrer Produktions-IT-Umgebung. Cohesity CyberScan powered by Tenable erleichtert die Bestimmung des eigenen Risikos und die Einhaltung strenger Sicherheits- und Compliance-Anforderungen. Die Lösung sorgt dafür, dass bekannte oder bereits behobene Schwachstellen im Rahmen von Wiederherstellungen nicht erneut in die Produktionsumgebung gelangen.

Diese Integration wird von Cohesity entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Datenmanagement

Integration mit: Tenable.io

Cortex XSOAR

Cortex XSOAR

Unsere Integration kombiniert die umfassenden Schwachstellen-Management-Funktionalität von Tenable mit der Sicherheitsorchestrierung und -automatisierung von Demisto. Dadurch können Sicherheitsteams ihre Incident Response-Prozesse standardisieren, wiederholbare Aufgaben skalierbar ausführen und die Zeit bis zur Ermittlung und Behebung von Schwachstellen verkürzen.

Diese Integration wird von Palo Alto Networks entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: SIEM/SOAR

Integration mit: Tenable.sc

Cyber Observer

Cyber Observer

Cyber Observer ist eine ganzheitliche Cybersecurity-Managementlösung, die über eine zentrale Oberfläche durchgehende Echtzeitinformationen zur Cybersecurity-Aufstellung bietet und das Bewusstsein entsprechend schärft. Der Status der Sicherheitsumgebung eines Unternehmens wird mithilfe von Critical Security Controls aus relevanten Sicherheitstools kontinuierlich erfasst. Mit Cyber Observer treffen CISOs fundierte Entscheidungen und wahren die Cybersecurity im Unternehmen.

Diese Integration wird von Cyber Observer

Klassifizierung: Threat-Intelligence, Schwachstellen-Management

Integration mit: Tenable.sc

CyberArk

CyberArk

Die Tenable-Integration mit CyberArk optimiert den privilegierten Zugriff im Rahmen von Credentialed-Schwachstellen-Scans und sorgt damit für ein genaueres Bild der Cyber Exposure eines Unternehmens.

Diese Integration wird von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Privileged Access Management

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

CyGov

CyGov

CyGov bietet Sicherheits- und Risikoteams die Möglichkeit, ihr Cyberrisiko und ihre Compliance über eine einzige, zentrale Plattform zu verwalten. Die Plattform bietet intelligente Fragebögen, automatisierte Datenerfassung und -analyse mithilfe verschiedener interner Tools wie Nessus und Tenable.io sowie externe Threat-Intelligence-Quellen. Die Plattform unterstützt CROs und CISOs dabei, in jeder Phase des Cyberrisiko-Managementzyklus handlungsrelevante Erkenntnisse zu gewinnen. Dazu wird ein leistungsfähiges visuelles Dashboard eingesetzt, das eine übergreifende Zusammenarbeit in Unternehmensumgebungen jeder Art ermöglicht.

Diese Integration wird von CyGov entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: IRM-Plattform

Integration mit: Tenable.sc

Cymulate

Cymulate

Die Cymulate-Integration mit Tenable sorgt dafür, dass Schwachstellendaten in den Workflow einfließen und die umfassende Bewertung der Sicherheitslage automatisiert werden kann.

Diese Integration wird von Cymulate entwickelt und unterstützt. Support erhalten Sie unter folgender Adresse: [email protected].

Klassifizierung: Simulation von Sicherheitsverletzungen und Angriffen

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Dell

Dell

Tenable-Lösungen lassen sich in Dell KACE System-Management-Appliances integrieren, um fehlende Patches auf anfälligen Systemen zu identifizieren, nicht verwaltete Systeme zu erkennen, die anfällig sind und Patches erfordern, und Scans auf Systeme auszuweiten, die nicht direkt gescannt werden können. Tenable kann außerdem Systeme prüfen, auf denen das Dell Force10 FTOS-System ausgeführt wird.

Klassifizierung: Patch-Management

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

DF Labs

DF Labs

Die Integration von DF Lab mit Tenable erleichtert die Automatisierung und Orchestrierung von Schwachstellen-Scans sowie die komplette Erfassung von Scans. Darüber hinaus können Asset-Informationen automatisiert werden, um im Incident-Response-Prozess verfügbar zu sein.

Diese Integration wird von DF Labs entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: SIEM/SOAR

Integration mit: Tenable.io

Expanse

Expanse

Mit der Expander-Tenable-Integration können gemeinsame Kunden die Effektivität des risikobasierten Schwachstellen-Management-Programms ihres Unternehmens maximieren, indem sie die Netzwerkkarte von Expander als Aufzeichnungssystem für Internet-Assets nutzen. Die Integration bietet den Kunden eine sofort einsatzbereite Funktion zur nahtlosen Aufnahme von Expander-Daten in Tenable.io. Administratoren werden so in die Lage versetzt, bisher manuelle und mühsame Aufgaben zu automatisieren, veraltete Asset-Listen zu aktualisieren und mehr Geschäftskontext aus Expander zu erhalten. Durch die Einbindung von Expander-Daten in Tenable können Unternehmen detailliertere Schwachstellen-Scans erstellen und Schwachstellen beheben, die mit zuvor unbekannten Assets zusammenhängen.

Diese Integration wird von Expanse entwickelt und unterstützt. Bitte wenden Sie sich für Support an [email protected] 

Klassifizierung: Asset-Erfassung

Integration mit: Tenable.io

ForeScout

ForeScout

Durch Integration mit ForeScout CounterAct® kann das Produkt Tenable benachrichtigen, wenn neue Systeme dem Netzwerk beitreten, was eine sofortige Schwachstellenbewertung neu erkannter Geräte und die Funktionalität, Schutzmaßnahmen auf anfälligen Systemen durchzuführen, auslöst.

Diese Integration wird von Forescout entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Netzwerkzugangskontrolle, SIEM/SOAR

Integration mit: Nessus, Tenable.io, Tenable.sc

Fortinet

Fortinet

Fortinet FortiSOAR, die führende Plattform für Security Orchestration, Automation and Response (SOAR), stellt über die Integration mit Tenable eine orchestrierte und automatisierte Lösung für das Schwachstellen-Management bereit. Mit dieser Integration können Analysten ihre Untersuchungen besser priorisieren und sind in der Lage, Eindämmungs- und Behebungsmaßnahmen wie erneutes Auslösen eines Scans, Isolieren betroffener Systeme durch DER-Integrationen und das Bereitstellen von Patches zu automatisieren oder nach Bedarf zu ergreifen, um einen rechtzeitigen, fundierten und schnellen Reaktionszyklus zu gewährleisten.

Diese Integration wird von Fortinet entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: SIEM/SOAR

Integration mit: Tenable.io

FortMesa

FortMesa

Diese Integration synchronisiert Assets zwischen Tenable and FortMesa in beide Richtungen und ermöglicht es Tenable, die Abläufe des Schwachstellen-Managements in FortMesa zu steuern. FortMesa ist eine Plattform für Cyberrisiken und Sicherheitsbetrieb, die für Anwender entwickelt wird und automatisierte Dokumentation und einfache Zertifizierung bietet. Etablieren Sie Governance im Sicherheitsbereich, suchen und verwalten Sie Schwachstellen in Systemen, verschaffen Sie sich ein besseres Verständnis Ihrer Risiko- und Sicherheitslage und arbeiten Sie dann gezielt passgenaue Sicherheits- und Compliance-Standards aus.

Diese Integration wird von FortMesa entwickelt und unterstützt. Support erhalten Sie unter folgender Adresse: [email protected].

Klassifizierung: GRC, Schwachstellen-Management

Integration mit: Tenable.io

Garland Technology

Garland Technology

Durch den gemeinsamen Einsatz von Garland Technology- und Tenable-Lösungen können Unternehmen vollständige Transparenz über alle verbundenen Netzwerk-Assets erlangen. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass Unternehmen ihre Cyber Exposure besser erkennen und verstehen.

Diese Integration wird von Garland Technology entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Netzwerkzugangskontrolle

Integration mit: Nessus

Gigamon

Gigamon

Durch den gemeinsamen Einsatz von Gigamon- und Tenable-Lösungen können Unternehmen, in deren Umgebungen verschlüsselter Traffic fließt, wieder sivhtbar machen, welche Geräte sich mit ihrer Umgebung verbinden, und den Netzwerkverkehr kontinuierlich überwachen, um Schwachstellen und Risiken zu identifizieren.

Diese Integration wird von Gigamon entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Netzwerkzugangskontrolle

Integration mit: Nessus

Google Cloud Platform (GCP)

Google Cloud Platform (GCP)

Der Tenable.io-Connector für GCP sorgt für die automatische und kontinuierliche Identifizierung und Nachverfolgung von Asset-Änderungen in Google-Cloud-Umgebungen, um zu gewährleisten, dass alle Instanzen bekannt sind und bei jeder Änderung eine Gefährdungsbewertung stattfindet. Angesichts einer Lebensdauer von Cloud-Workloads, die oftmals in Stunden gemessen wird, löst der GCP Connector das zentrale Problem der präzisen Sichtbarmachung von Cyberrisiken. Darüber hinaus sorgt die Integration von Tenable mit Google Cloud Security Command Center dafür, dass alle Tenable-Ergebnisse zusammen mit Ihren anderen Sicherheitsergebnissen angezeigt werden und so einen umfassenden Überblick über den Sicherheitsstatus bereitstellen. Fügen Sie durch eine leistungsstarke Integration mit Tenable.io wertvolle Schwachstellen-Informationen zu Google Cloud Security Command Center hinzu. Durch diese Kombination können Sie Schwachstellendaten im Kontext aller anderen Sicherheits- und Ereignisinformationen betrachten und erhalten so einen ganzheitlichen Überblick über die Sicherheitslage Ihrer Umgebung.

Diese Integrationen werden von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Cloud-Sicherheit

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

HashiCorp

HashiCorp

Mit Vault von HashiCorp können Anwender Token, Passwörter, Zertifikate und Verschlüsselungsschlüssel zum Schutz von Firmengeheimnissen und anderen sensiblen Daten sichern, aufbewahren und den Zugriff auf diese Objekte umfassend einschränken. Die Integration von Tenable und HashiCorp bietet Kunden die Möglichkeit, Passwörter zur Durchführung von authentifizierten Scans direkt aus dem Vault KV Store von HashiCorp abzurufen.

Diese Integration wird von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Privileged Access Management

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

IBM Security

IBM Security

In Verbindung mit der Integration von QRadar Vulnerability Manager (QVM) kombiniert die Tenable®-App für QRadar die Cyber Exposure-Erkenntnisse von Tenable mit den QRadar-Funktionen zur Konsolidierung von Protokollen und Datenflüssen, damit Anwender Ereignisse besser miteinander korrelieren, Maßnahmen bei Fehlern ergreifen und Compliance-Standards erfüllen können.

Mit dem Tenable-Plugin für MaaS360 können sich Sicherheitsteams ein Bild der Cyber Exposure aller ihrer Mobilgeräte machen, die mit MaaS360 verwaltet werden.

Durch die Tenable-Integration mit Cloud Pak for Security von IBM sind gemeinsame Kunden in der Lage, Schwachstellendaten aus Tenable.io zu nutzen, um einen ganzheitlichen Einblick in ihre Cloud-Sicherheitslage zu erhalten. Dank der verbundenen Suchfunktion erhalten Nutzer von Cloud Pak for Security Erkenntnisse zu Schwachstellendaten von Tenable, ohne diese an einen zentralen Ort verschieben zu müssen. Zudem können sie orchestrieren und priorisieren, wo in all diesen Systemen Maßnahmen zu ergreifen sind.

Diese Integrationen werden von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Cloud-Sicherheit, Mobile Device Management, SIEM/SOAR

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Infoblox

Infoblox

Dank Integration mit Infoblox IP Address Management kann das Produkt eine sofortige Schwachstellenbewertung über Tenable auslösen, wenn neue Systeme dem Netzwerk beitreten oder um im Rahmen von Sicherheitsvorfällen kompromittierte Systeme zu identifizieren.

Diese Integration wird von Infoblox entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: DDI

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

IntSights

IntSights

IntSights bietet Unternehmen eine einzigartige Komplettlösung zum Schutz vor externen Bedrohungen, mit der Sicherheitsteams Transparenz und Kontrolle über Bedrohungen außerhalb ihrer internen Netze erhalten. Die IntSights-Integration ruft Schwachstellendaten aus Tenable ab und importiert sie in das IntSights Risk Analyzer-Modul, um externe Bedrohungen, die Ihr Unternehmen direkt ins Visier nehmen, zu finden und einzudämmen.

Diese Integration wird von Intsights entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Threat-Intelligence

Integration mit: Tenable.io

Jenkins

Jenkins

Diese Integration wird von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Build-System

Integration mit: Tenable.io

JFrog

JFrog

Diese Integration wird von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Container-Registry

Integration mit: Tenable.io

K2

K2

Die Integration zwischen K2 Cyber Security und Tenable.io Web Application Scanning (WAS) stellt ein Dienstprogramm bereit, das auf die API von Tenable.io zugreift, um einen einzigen, einheitlichen Bericht zu erstellen, der Detailinformationen zu den erfassten Schwachstellen in Tenable.io und K2 Security Platform enthält. K2 versieht den Tenable-Bericht mit Details und fügt zusätzliche Informationen zu erkannten Schwachstellen hinzu, darunter auch den exakten Dateinamen und die Codezeile in der Datei, in der die Schwachstelle besteht. Dadurch kann die Schwachstelle im Code schneller behoben werden. Die Integration von K2 Cyber Security mit Tenable kann Unternehmen dabei helfen, ihren Prozess zur Bereitstellung von Applikationen zu beschleunigen, da sie die exakte Code-Position der von Tenable WAS erkannten Schwachstellen und der zusätzlich von K2 Security Platform erkannten Schwachstellen schnell ermitteln und identifizieren können. Dies führt zu einer schnelleren Behebung.

Diese Integration wird von K2 entwickelt und unterstützt. Support erhalten Sie unter folgender Adresse: [email protected].

Klassifizierung: Anwendungssicherheit

Integration mit: Tenable.io – Web App Scanning

Kenna

Kenna

Kenna (früher Risk I/O) liest die Ergebnisse der Schwachstellenscans aus Nessus ein, um sie mit anderen Bewertungsdaten zu korrelieren und Kunden bei der Priorisierung von Problemen zu unterstützen.

Diese Integration wird von Kenna entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Threat-Intelligence, Schwachstellen-Management

Integration mit: Tenable.sc

LogRhythm

LogRhythm

LogRhythm versetzt Unternehmen auf sechs Kontinenten in die Lage, Cyberbedrohungen schnell zu erkennen, darauf zu reagieren und diese unschädlich zu machen. Die LogRhythm-Plattform vereint modernste Data Lake-Technologie, künstliche Intelligenz, Sicherheitsanalytik sowie Sicherheitsautomatisierung und -orchestrierung in einer einzigen End-to-End-Lösung. LogRhythm dient als Grundlage für das KI-fähige Security Operations Center und unterstützt Kunden bei der Absicherung ihrer cloudbasierten, physischen und virtuellen Infrastrukturen für IT- und OT-Umgebungen. Neben weiteren Auszeichnungen ist LogRhythm als Leader im Gartner Magic Quadrant für SIEM positioniert.

Diese Integration wird von LogRythm entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: SIEM/SOAR

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Lumeta

Lumeta

Die Integration von Lumeta mit Tenable synchronisiert Schwachstellen- und Asset-Daten in der Content-Management-Datenbank, um eine einheitliche Ansicht aller Geräte bereitzustellen.

Diese Integration wird von Lumeta entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Threat-Intelligence, Schwachstellen-Management

Integration mit: Tenable.sc

Medigate

Medigate

Medigate exportiert detaillierte Sichtbarkeitskontexte für IoT- und IoMT-Geräte, die an die Netzwerke von Kliniken und anderen Gesundheitsdienstleistern angeschlossen sind, und korreliert diese Sichtbarkeitsdaten mit von Tenable.io verwalteten Assets. Medigate nimmt zudem Tenable-Schwachstellendaten für verbundene Assets auf und präsentiert diese Informationen auf dem Medigate-Dashboard – konsolidiert mit den Schwachstellen der Klinik und der Risikobewertung für alle angeschlossenen Geräte. So können die gemeinsamen Kunden von Tenable und Medigate bestehende Risiken besser einschätzen und ihre Maßnahmen zur Behebung und Eindämmung von Sicherheitslücken bei verbundenen medizinischen Geräten und IoT im Klinikumfeld besser priorisieren.

Diese Integration wird von Medigate entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: IoT-Sicherheit

Integration mit: Tenable.io

Microsoft

Microsoft

Tenable lässt sich in Microsoft WSUS und SCCM integrieren, um Mobilgeräte und die damit verbundenen Schwachstellen zu identifizieren. Tenable scannt Microsoft-Betriebssysteme, -Applikationen und -Datenbanken auf Schwachstellen und führt anschließend Audits für Hardening-Richtlinien durch. Die Tenable-Plattform nimmt zudem Compliance-Audits vor und erkennt bösartige Prozesse und Malware, die es auf Microsoft-Systeme und -Applikationen abgesehen hat.

Unser Azure Connector für Tenable.io erkennt und verfolgt automatisch und kontinuierlich Asset-Änderungen in Microsoft Azure Cloud-Umgebungen, um sicherzustellen, dass alle Instanzen bekannt sind und bei jeder Änderung für die Exposition bewertet werden. Außerdem lässt sich Tenable auch in Microsoft Exchange/ActiveSync und Microsoft Intune einbinden, um Sicherheitseinstellungen zu erkennen und zu prüfen sowie Schwachstellen auf Mobilgeräten zu identifizieren. Tenable erkennt und prüft darüber hinaus Microsoft Azure-Cloud-Services, um Fehlkonfigurationen zu erkennen und Einstiegspunkte für Angreifer zu identifizieren. Tenable.io importiert Cloud-Asset-Daten automatisch aus Azure, bewertet diese im Hinblick auf Schwachstellen und sendet die Ergebnisse zwecks Behebung an das Azure Security Center zurück. Dies führt zu einer schnelleren und effizienteren Verwaltung, Messung und Senkung des Cyberrisikos von Cloud-Assets.

Diese Integrationen werden von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Cloud-Sicherheit, Mobile Device Management

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

MobileIron

MobileIron

Schafft eine Verbindung zum Mobile Device Management (MDM), um Informationen in die Tenable-Plattform zu ziehen und mobile Daten zu inventarisieren, damit Schwachstellen auf diesen Geräten erkannt werden können.

Diese Integration wird von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Mobile Device Management

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Ordr

Ordr

Ordr Systems Control Engine (SCE) erfasst automatisch jedes mit dem Netzwerk verbundene Gerät im gesamten Unternehmen und klassifiziert dieses präzise. Ordr SCE lässt sich mit Aset-Gruppen von Tenable.io und Tenable.sc integrieren, sodass Tenable Geräte basierend auf ihrer Klassifizierung und spezifischen Sensibilität scannen oder von Scans ausschließen kann. Großunternehmen und Gesundheitsdienstleister können mithilfe dieser Scan-Ergebnisse Schwachstellen bewerten und umfassende Richtlinien erstellen, um vernetzte Geräte für die Nutzung der bestehenden Netzwerk- und Sicherheitsinfrastruktur zu regulieren und schützen.

Diese Integration wird von Ordr entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: IoT-Sicherheit

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Palo Alto Networks

Palo Alto Networks

Von Tenable.ot gesammelte ICS-Asset-Informationen werden an die Dynamic Asset Group (DAG) der Firewall von Palo Alto Networks gesendet, damit Richtlinien festgelegt und aktualisiert werden können – mit dem Vorteil einer präzisen Asset-Identifizierung und -Kategorisierung.

Diese Integration wird von Palo Alto Networks entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: NGFW

Integration mit: Tenable.ot

Prisma™ Cloud

Prisma™ Cloud

Prisma Cloud ist eine umfassende cloudnative Sicherheitsplattform, die während des Entwicklungszyklus und über Multi- und Hybrid-Cloud-Umgebungen hinweg die breiteste Sicherheits- und Compliance-Abdeckung der Branche für Applikationen, Daten und den gesamten cloudnativen Technologie-Stack bietet. Der integrierte Ansatz von Prisma Cloud ermöglicht es Sicherheits- und DevOps-Teams, jederzeit agil zu arbeiten, effektiv zu kooperieren und die cloudnative Entwicklung und Bereitstellung von Applikationen auf sichere Weise zu beschleunigen.

Diese Integration wird von Palo Alto Networks entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Cloud-Sicherheit, Schwachstellen-Management

Integration mit: Tenable.io

Puppet

Puppet

Puppet Remediate kann mit Tenable.io und Tenable.sc integriert werden und arbeitet Hand in Hand mit diesen Anwendungen, um die Übergabe von Schwachstellendaten, die zwischen InfoSec und IT Ops zur Priorisierung und Behebung von Schwachstellen erfolgt, zu optimieren. Tenable hilft Ihnen dabei, Schwachstellen in Ihrer Cloud- und On-Prem-Infrastruktur finden, während Puppet Sie dabei unterstützt, diese Schwachstellen zu beheben. Mit Puppet Remediate können Sie Änderungen an Ihrer Infrastruktur vornehmen, indem Sie Tasks über SSH und WinRM ausführen.

Diese Integration wird von Puppet entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Automatisierung

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Qmulos

Qmulos

Diese Integration nimmt Ergebnisse von Konfigurations-Scans und andere Protokolldaten aus Tenable.sc auf, um damit Dashboards im Q-Compliance-Produkt von Qmulos zu befüllen. Q-Compliance ist eine integrierte Risikomanagementlösung, die sich auf Splunk stützt und einen datengesteuerten Ansatz basierend auf Echtzeit-Ereignissen bietet. Diese Ereignisse stammen aus den IT-Assets des Unternehmens und werden gesammelt, um Ihre Sicherheitslage und Ihren Compliance-Status automatisch im erforderlichen Umfang zu bewerten. Mit dieser Integration können Unternehmen Daten aus Tenable.sc verwenden, um die Wirksamkeit ihrer mit Tenable.sc implementierten Sicherheitskontrollen kontinuierlich zu überwachen und zu bewerten.

Diese Integration wird von Qmulos entwickelt und unterstützt. Support erhalten Sie unter folgender Adresse: [email protected].

Klassifizierung: GRC

Integration mit: Tenable.sc

RedHat

RedHat

Tenable lässt sich in Red Hat Satellite integrieren, um den von Red Hat gemeldeten Patch-Status mit den Ergebnissen der Schwachstellenscans von Tenable zu korrelieren. Durch die Korrelation von Patching und Scan-Ergebnissen können Unternehmen Inkonsistenzen in ihren Patching-Programmen erkennen.

Diese Integration wird von Red Hat entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Patch-Management

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

RedSeal

RedSeal

Automatischer Export von Tenable-Ergebnissen zu Schwachstellen und Compliance-Verletzungen in die RedSeal Cybersecurity-Analyseplattform, um anfällige Systemdaten mit RedSeal-Zugriffspfaddaten für die Problembehebung zu korrelieren.

Diese Integration wird von RedSeal entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Threat-Intelligence, Schwachstellen-Management

Integration mit: Tenable.sc

RSA

RSA

Die Business-Driven Security-Lösungen von RSA helfen Kunden dabei, Sicherheitsvorfälle umfassend und schnell in ihren individuellen geschäftlichen Kontext einzuordnen, um effektiv reagieren zu können und das zu schützen, worauf es ankommt. Dank preisgekrönter Lösungen für schnelle Ermittlung und Reaktion, Identitäts- und Zugangsprüfung, Betrugsschutz für Verbraucher sowie Geschäftsrisikomanagement können Kunden von RSA in einer unsicheren und hochriskanten Umgebung florieren. Business-Driven Security – moderne Sicherheit für moderne Unternehmen.

Diese Integration wird von RSA entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: GRC

Integration mit: Nessus, Tenable.sc

SaltStack

SaltStack

Importieren Sie Schwachstellendaten aus Tenable.io automatisch in SaltStack Protect, um kritische Schwachstellen schnell zu beheben und die von Sicherheitsschwachstellen ausgehende Cyber Exposure zu reduzieren.

Diese Integration wird von SaltStack entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Automatisierung

Integration mit: Tenable.io

ServiceNow

ServiceNow

Gemeinsam ermöglichen Tenable und ServiceNow Security Operations eine allgemeine Sichtbarkeit in Unternehmen, indem sie IT-, Cloud- und IoT-Assets automatisch identifizieren, diese Systeme kontinuierlich auf Schwachstellen untersuchen, Schwachstellen mit der geschäftlichen Kritikalität des Assets verknüpfen und Probleme auf der Grundlage dieser Daten priorisieren, um die Behebung zu beschleunigen. Gemeinsame Kunden können automatisierte Workflows ausführen, um ihre anfälligsten Objekte zuerst zu beheben. Dies spart Zeit und verringert die potenzielle Gefährdung durch die Schwachstelle. Darüber hinaus kann die Integration eine automatische Neubewertung des Assets auslösen, um sicherzustellen, dass die Probleme ausreichend behoben wurden. So entsteht ein vollständiger, geschlossener Behebungsprozess.

Diese Integrationen werden von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: CMDB, Ticketing

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Siemens

Siemens

Tenable und Siemens sind eine strategische Partnerschaft eingegangen, um Energie-, Versorgungs- sowie Öl- und Gas-Unternehmen mit einer neuen Lösung für die Identifizierung industrieller Assets sowie für Schwachstellen-Management zu unterstützen. „Industrial Security“ von Tenable bietet eine sichere und zuverlässige Identifizierung von Assets und Schwachstellen, die speziell für industrielle Steuerungssysteme (ICS) und SCADA-Systeme (Supervisory Control and Data Acquisition) entwickelt wurde. Mit passivem Netzwerk-Monitoring auf Basis von Tenable Nessus Network Monitor, das für kritische Systeme entwickelt wurde, die einen nicht-intrusiven Ansatz zur Schwachstellenerkennung erfordern, hilft die OT-native Lösung, OT-Risiken zu identifizieren und zu priorisieren, damit Unternehmen sicherheitskritische Produktions-Assets sicher und voll funktionsfähig halten können. Das von Siemens als Sicherheitsservice bereitgestellte „Industrial Security“ hilft Kunden, den Zustand ihrer Assets jederzeit zu erkennen, und liefert ihnen die notwendigen Informationen, um ihr Cybersecurity-Risiko schnell und sicher zu bewerten, zu verstehen und letztendlich zu reduzieren.

Klassifizierung: OT-Sicherheit

Siemplify

Siemplify

Siemplify stellt eine ganzheitliche Security Operations-Plattform bereit, die es Sicherheitsanalysten ermöglicht, intelligenter zu arbeiten und schneller zu reagieren. Siemplify kombiniert auf einzigartige Weise Sicherheits-Orchestrierung und Automatisierung mit patentierter Kontextuntersuchung sowie Fallmanagement, um intuitive, konsistente und messbare Sicherheitsprozesse zu liefern. Führende Unternehmen und MSSPs setzen Siemplify als SOC-Workbench ein und verdreifachen damit die Produktivität von Analysten, indem sie Routineaufgaben automatisieren und unterschiedliche Sicherheitstechnologien zusammenführen.

Diese Integration wird von Siemplify entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: SIEM/SOAR

Integration mit: Tenable.sc

Skybox Security

Skybox Security

Diese Partnerschaft zwischen Tenable.ot und Skybox bietet Ihnen Sichtbarkeit, Sicherheit und Kontrolle in Ihrem IT- und OT-Betrieb. Die gemeinsame Lösung ermöglicht Monitoring innerhalb Ihrer IT- und OT-Umgebungen, um sicherzustellen, dass Bedrohungen, die andere Einzelprodukte häufig übersehen, frühzeitig und umfassend erkannt und eingedämmt werden.

Diese Integration wird von Skybox Security entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: OT-Sicherheit

Integration mit: Tenable.ot

Snyk

Snyk

Tenable bindet die aus Schwachstellen in Open Source-Applikationen und -Betriebssystemen bestehende Schwachstellendatenbank von Snyk in Tenable.io Container Security ein, um analytische Erkenntnisse zur Zusammensetzung von Software bereitzustellen.

Integration mit: Tenable.io

Splunk

Splunk

Splunk® Enterprise sammelt automatisch Schwachstellen- und Konfigurationsprobleme von Tenable und korreliert anfällige Systeme mit SIEM-Warnmeldungsaktivitäten, um so die Validierung von Bedrohungen zu unterstützen. Die Tenable-Applikation ist CIM-kompatibel (Common Information Model) zur einfachen Verwendung mit anderen Splunk-Anwendungen.

Diese Integration wird von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: SIEM/SOAR

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Stellar Cyber

Stellar Cyber

Starlight und Tenable sind nahtlos miteinander integriert und ermöglichen Sicherheitsanalysten eine Skalierung durch Automatisierung. Diese Integration ermöglicht die Aufnahme von Schwachstellen-Scandaten von Tenable, die im Starlight-Data Lake gespeichert werden, für historische Analysen, Suchen, Untersuchungen und Reaktionen. Die Asset-Management-Anwendung von Starlight erfasst und verwaltet Assets aus Tenable-Scan-Ergebnissen dynamisch und sorgt für die automatische Korrelation der Schwachstellen eines Assets mit anderen erfassten Sicherheitsereignissen. Starlight ermittelt den Risikowert eines Assets anhand von Informationen aus eigenen Sicherheitsereignissen sowie den Ergebnisse an Tenable-Schwachstellenscans. So wird eine zentrale, einheitliche Ansicht bereitgestellt, in der Assets, ihre Schwachstellen und die jeweiligen Sicherheitsprofile eingesehen werden können.

Diese Integration wird von Stellar Cyber entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: SIEM/SOAR

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Swimlane

Swimlane

Swimlane automatisiert zeitintensive, manuelle Prozesse und operative Workflows, sodass Unternehmen in ihrer gesamten Sicherheitsinfrastruktur von leistungsstarken, konsolidierten Analysen, Echtzeit-Dashboards und Berichten profitieren. Überlastete und unterbesetzte Sicherheitsteams können ihre Incident Response-Fähigkeiten optimieren und Risiken senken, indem sie Swimlane und Tenable kombinieren.

Diese Integration wird von LogRythm entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: SIEM/SOAR

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Symantec (ein Unternehmen von Broadcom)

Symantec (ein Unternehmen von Broadcom)

Tenable kann mit Produkten von Risk Fabric und Altris integriert werden. Risk Fabric integriert Schwachstellen- und Bedrohungsdaten aus Tenable-Lösungen, um die Priorisierung kritischer Schwachstellen und benutzerinduzierter Gefährdungen zu unterstützen und automatisierte Empfehlungen zur Behebung bereitzustellen. Durch die Altris-Integration wird der von Symantec gemeldete Patch-Status mit Schwachstellendaten von Tenable korreliert, um Unternehmen dabei zu helfen, Inkonsistenzen in ihren Patching-Programmen zu erkennen.

Diese Integration wird von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Patch-Management

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

ThreatConnect

ThreatConnect

ThreatConnect wurde von Analysten entwickelt, ist aber dennoch für das gesamte Team konzipiert (Sicherheitsbetrieb, Threat-Intelligence, Incident Response und Sicherheitsverantwortliche). Die auf Threat-Intelligence basierende Security Operations-Plattform ist die einzige zurzeit verfügbare Lösung, bei der Intelligence, Automatisierung, Analytik und Workflows in einer Plattform integriert sind. So können Sie an zentraler Stelle Ihre Sicherheitsinformationen zusammenführen, einheitliche Prozesse aufstellen, Betriebsabläufe skalieren und Ihre Effektivität beurteilen.

Diese Integration wird von ThreatConnect entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Threat-Intelligence

Integration mit: Tenable.sc

ThreatQuotient

ThreatQuotient

ThreatQuotient verfolgt das Ziel, die Effizienz und Effektivität des Sicherheitsbetriebs mithilfe einer bedrohungsorientierten Plattform zu verbessern. Durch Einspeisung der umfangreichen Cyber Exposure-Daten von Tenable beschleunigt und vereinfacht ThreatQuotient teaminterne und teamübergreifende Untersuchungen und Zusammenarbeit. Mittels Automatisierung, Priorisierung und Visualisierung reduzieren die Lösungen von ThreatQuotient die Menge irrelevanter Informationen und heben die Bedrohungen mit höchster Priorität hervor. Dies unterstützt Kunden mit knappen Personalressourcen bei der Entscheidungsfindung und hilft ihnen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Diese Integration wird von ThreatQuotient entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Threat-Intelligence

Integration mit: Tenable.io

Thycotic

Thycotic

Die Integration mit Thycotic Secret Server vereinfacht den privilegierten Systemzugriff auf Hosts für eine präzisere und schnellere Schwachstellenbewertung.

Diese Integration wird von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Privileged Access Management

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

Tufin

Tufin

Die Tufin-Integration mit Tenable analysiert benutzerseitig ausgewählte Netzwerksegmente unter Verwendung des vorhandenen Zugangs auf Asset-Schwachstellen. Dienste bzw. Protokolle, die für eine mögliche Ausnutzbarkeit entscheidend sind, werden dabei eingegrenzt. Schwachstellen-Informationen aus Tenable.io und Tenable.sc stehen in den Profilen anfälliger Assets in Tufin zur Verfügung. Diese werden zur Bestimmung der Patches genutzt, die für die Behebung erforderlich sind. Durch diesen Kontext können Anwender risikomindernde Kontrollen konzipieren oder Änderungen am jeweiligen Zugang veranlassen, um die Ausnutzung eines anfälligen und zugänglichen Assets zu verhindern.

Diese Integration wird von Tufin entwickelt und unterstützt. Support erhalten Sie unter folgender Adresse: [email protected].

Klassifizierung: Automatisierung

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

VMware Workspace ONE

VMware Workspace ONE

Schafft eine Verbindung zum Mobile Device Management (MDM), um Informationen in die Tenable-Plattform zu ziehen und mobile Daten zu inventarisieren, damit Schwachstellen auf diesen Geräten erkannt werden können.

Diese Integration wird von Tenable entwickelt und unterstützt.

Klassifizierung: Mobile Device Management

Integration mit: Tenable.io, Tenable.sc

W@tchtower

[email protected]

Durch die Integration von [email protected] mit Tenable.sc werden Ihre Schwachstellendaten in die [email protected]-Plattform übertragen, zu anderen entscheidenden Informationen wie IOCs in Beziehung gesetzt und dann in interaktiven Untersuchungstools, Vorfallstickets, Workflows und Dashboards bereitgestellt. Durch die Kombination von [email protected] und Tenable können Sie das Patching von Schwachstellen einfach priorisieren – entsprechend den Bedrohungen, denen Sie derzeit ausgesetzt sind.

Diese Integration wird von [email protected] entwickelt und unterstützt. Support erhalten Sie unter folgender Adresse: [email protected].

Klassifizierung: SIEM/SOAR

Integration mit: Tenable.sc

Waterfall Security

Waterfall Security

Durch die Integration von Waterfall USG mit Tenable.ot können Sie sich darauf verlassen, dass Ihr internes und kritisches Netzwerk von Ihrem externen Netzwerk aus physisch unzugänglich ist, während Tenable.ot Ihr sensibles Netzwerk überwacht.

Klassifizierung: OT-Sicherheit

Integration mit: Tenable.ot

ZeroNorth

ZeroNorth

ZeroNorth schafft in Kombination mit Tenable.io WAS eine zentrale Application Security-Plattform für orchestriertes Risikomanagement, damit Unternehmen in ihrem gesamten Applikations-Stack von vollständiger Schwachstellen-Transparenz profitieren.

Diese Integration wird von ZeroNorth entwickelt und unterstützt. Support erhalten Sie unter folgender Adresse: [email protected].

Klassifizierung: SIEM/SOAR

Integration mit: Nessus, Tenable.io

Werden Sie Teil des Cyber Exposure Partner-Ökosystems

Das Cyber Exposure Partner-Ökosystem ist Teil des Tenable™ Assure-Partnerprogramms, einem neuen Programm, das es für Technologie- und Vertriebspartner von Tenable leichter denn je machen soll, innovative Lösungen für Kundenprobleme auszuarbeiten und anzubieten. Zu den Merkmalen des Programms gehört die Abschaffung von Partnerstufen und -gebühren sowie eine neue Self-Service-Funktion für den Aufbau von Integrationen mit Tenable.io. Tenable strebt eine engagierte Zusammenarbeit mit dem Technologie-Ökosystem an, um Integrationen anzubieten, die mit den Veränderungen im Laufe der Zeit Schritt halten.

Jetzt registrieren

Werden Sie Teil des Cyber Exposure Partner-Ökosystems

Füllen Sie das nachstehende Formular aus oder senden Sie uns eine E-Mail an [email protected].

Kostenlos testen Jetzt kaufen

Testen Sie Tenable.io

30 TAGE KOSTENLOS

Wir bieten Ihnen vollen Zugriff auf eine moderne, cloudbasierte Schwachstellen-Management-Plattform, mit der Sie alle Ihre Assets mit beispielloser Genauigkeit sehen und nachverfolgen können. Melden Sie sich jetzt an.

Tenable.io kaufen

Wir bieten Ihnen vollen Zugriff auf eine moderne, cloudbasierte Schwachstellen-Management-Plattform, mit der Sie alle Ihre Assets mit beispielloser Genauigkeit sehen und nachverfolgen können. Erwerben Sie noch heute Ihre jährliche Subscription.

65 Assets

Wählen Sie Ihre Subscription-Option:

Jetzt kaufen
Kostenlos testen Jetzt kaufen

Testen Sie Nessus Professional kostenlos

7 TAGE KOSTENLOS

Nessus® ist der umfassendste Schwachstellen-Scanner auf dem Markt. Nessus Professional unterstützt Sie bei der Automatisierung des Scan-Prozesses, spart Zeit in Ihren Compliance-Zyklen und ermöglicht Ihnen die Einbindung Ihres IT-Teams.

Nessus Professional kaufen

Nessus® ist der umfassendste Schwachstellen-Scanner auf dem Markt. Nessus Professional unterstützt Sie bei der Automatisierung des Scan-Prozesses, spart Zeit in Ihren Compliance-Zyklen und ermöglicht Ihnen die Einbindung Ihres IT-Teams.

Mehrjahreslizenz kaufen und sparen! Mit Advanced Support erhalten Sie rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr Zugang zum Support – per Telefon, Chat und über die Community. Vollständige Details finden Sie hier.

Kostenlos testen Jetzt kaufen

Tenable.io Web Application Scanning testen

30 TAGE KOSTENLOS

Profitieren Sie vom vollen Zugriff auf unser neuestes Angebot zum Scannen von Web-Applikationen, das als Teil der Tenable.io-Plattform für moderne Applikationen entwickelt wurde. Scannen Sie auf sichere Weise Ihr gesamtes Online-Portfolio auf Schwachstellen – mit hoher Genauigkeit und ohne großen manuellen Aufwand oder Unterbrechung kritischer Web-Applikationen. Melden Sie sich jetzt an.

Tenable.io Web Application Scanning kaufen

Wir bieten Ihnen vollen Zugriff auf eine moderne, cloudbasierte Schwachstellen-Management-Plattform, mit der Sie alle Ihre Assets mit beispielloser Genauigkeit sehen und nachverfolgen können. Erwerben Sie noch heute Ihre jährliche Subscription.

5 FQDN

3.578,00 USD

Jetzt kaufen

Kostenlos testen Vertrieb kontaktieren

Tenable.io Container Security testen

30 TAGE KOSTENLOS

Profitieren Sie von vollem Zugriff auf die einzige Lösung für Containersicherheit, die in eine Schwachstellen-Management-Plattform integriert ist. Überwachen Sie Container-Images auf Schwachstellen, Malware und Richtlinienverstöße. Kann in Systeme für kontinuierliche Integration und Bereitstellung (CI/CD) eingebunden werden, um DevOps-Praktiken zu unterstützen, die Sicherheit zu stärken und die Einhaltung von Unternehmensrichtlinien zu fördern.

Tenable.io Container Security kaufen

Tenable.io Container Security ermöglicht eine nahtlose und sichere Umsetzung von DevOps-Prozessen, indem es die Sicherheit von Container-Images – einschließlich Schwachstellen, Malware und Richtlinienverletzungen – durch Integration in den Build-Prozess transparent macht.

Erfahren Sie mehr über Industrial Security

Demo für Tenable.sc anfordern

Bitte tragen Sie Ihre Kontaktdaten in das Formular unten ein. Ein Vertriebsmitarbeiter wird Sie in Kürze kontaktieren, um einen Termin für die Demo zu vereinbaren.Sie können auch einen kurzen Kommentar mitschicken (begrenzt auf 255 Zeichen). Bitte beachten Sie, dass Felder mit einem Sternchen (*) Pflichtfelder sind.

Kostenlos testen Vertrieb kontaktieren

Tenable Lumin testen

30 TAGE KOSTENLOS

Mit Tenable Lumin können Sie Ihre Cyber Exposure visualisieren und genauer untersuchen, die allmähliche Reduzierung von Risiken nachverfolgen und Benchmark-Vergleiche mit ähnlichen Unternehmen anstellen.

Tenable Lumin kaufen

Kontaktieren Sie einen Vertriebsmitarbeiter, um zu erfahren, wie Lumin Sie dabei unterstützen kann, Einblick in Ihr gesamtes Unternehmen zu erhalten und Cyberrisiken zu managen.

Demo von Tenable.ot anfordern

Passgenauer Schutz Ihrer operativen Technologien –
durch effektive Risikoreduzierung.