Facebook Google Plus Twitter LinkedIn YouTube RSS Menü Suche Resource - BlogResource - WebinarResource - ReportResource - Eventicons_066 icons_067icons_068icons_069icons_070

Dashboard-Sichtbarkeit „auf einen Blick“

Dashboards liefern IT-Sicherheitsbeauftragten „auf einen Blick“ die Sichtbarkeit von Containerbilderbeständen und -sicherheit. Sicherheitsbeauftragte sehen Schwachstellen, Malware und andere Sicherheitsdaten für alle Containerbilder sowie die Verbreitung von Schwachstellen darauf nach CVSS-Bewertung und Risikostufe.

Erkennung neuer Bedrohungen durch kontinuierliche Beurteilung

Tenable.io Container Security überwacht kontinuierlich anfällige Datenbanken auf neue Schwachstellen. Sobald eine erkannt wird, werden automatisch alle gespeicherten Containerbilder erneut auf Schwachstellen gescannt. Folglich scannt das Produkt automatisch neue Containerbilder auf Schwachstellen, um für fortlaufenden Schutz zu sorgen.

Malware-Schutz für Container

Tenable.io Container Security ist die einzige Container-Sicherheitslösung, die den Containerbilder-Quellcode auf Malware prüft. Zur Analyse des Container-Image-Quellcodes und zur Feststellung, ob alle Images frei von Malware sind, wird eine maßgeschneiderte Malware-Erkennungslösung eingesetzt.

Durchsetzung der Unternehmensrichtlinien

Auf Wunsch kann durch Überwachung der Containerbilder für Faktoren wie Risikogesamtbewertung und vorhandene Malware die Konformität der Unternehmensrichtlinien durchgesetzt werden. Wird ein Bild erstellt, das für das Unternehmen ein erhöhtes Risiko darstellt, werden unverzüglich ebenenspezifische Informationen an den Entwickler gesandt, damit Fehler schnell beseitigt werden können. Richtlinienverstöße lösen Alarme aus oder blockieren optional die Installation bestimmte Bilderr. Die Richtlinien gelten entweder global oder nur für Bilder bestimmter Repositorien.

Beschleunigen von DevOps durch Lokalisieren von Sicherheitsrisiken

Neben der Möglichkeit, Bilder durch Repositorien sichtbar zu machen, wird eine umfassende Schwachstellenbeurteilung für Containerbilder durchgeführt, während diese durch Tenable.io Container Security laufen. Es wird eine komplette Bestandsaufnahme der Bildebenen und -komponenten erstellt und Anwendungen, Abhängigkeiten, Bibliotheken, Binärprogramme und Konfigurationsdateien aufgelistet. Diese schnelle und umfassende Anzeige der Schwachstellen bietet in Kombination mit der Ebenen-Hierarchieüberwachung eine detaillierte Beurteilung des Containerbildrisikos nach Repositorien. Somit verlieren Entwickler keine Zeit mit der Suche nach Schwachstellen oder der Behebung von Problemen, die in einer höheren Ebene begrenzt werden. Entwickler können dadurch potenzielle Containerrisiken umgehend abwehren und den Sicherheitscode schneller umsetzen.

Eingebettete Sicherheit in Ihrer DevOps Toolchain

Die Tenable.io Container Security kann auf Wunsch (und nahtlos) eine Sicherheitsprüfung in die Software-Entwicklungstools einbetten, ohne bestehende Entwicklungsprozesse und Arbeitsabläufe zu blockieren oder zu unterbrechen. Das Produkt ist gebrauchsfertig in gängige Build-Systeme wie Jenkins, Bamboo, Shippable, Travis CI usw. integrierbar.

Sehen Sie sich das Webinar „Demo: Using Tenable.io to Secure Containers in a DevOps World“ auf Abruf an

Erfahren Sie, wie die Tenable.io Container Security Ihre derzeitige Containernutzung und Containersicherheitsrisiken transparenter macht, sich in bestehende DevOps-Arbeitsabläufe ohne Unterbrechung integriert und eine richtlinienbasierte Methode zum Schutz von Containern liefert.

Jetzt das auf Abruf verfügbare Webinar ansehen »